Navigation auf uzh.ch

Suche

Musikwissenschaftliches Institut

Neues aus dem Institut

Newsletter

Den Newsletter des Instituts können Sie hier bestellen.

Prof. Groote im Beirat der HAB Wolfenbüttel

Prof. Dr. Inga Mai Groote wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Bildung in den Wissenschaftlichen Beirat der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel berufen.

(Mai 2024)

Wagner-Workshop mit Christopher Purves

Am 8. Mai 2024 hielt der Bariton Christopher Purves (Oxford) im Seminarraum des Musikwissenschaftlichen Instituts einen Workshop zur Wagner-Interpretation. In intensiven und anregenden Diskussionen wurden Fragen der szenischen, darstellerischen und stimmlichen Wagner-Deutung erörtert, auch vor dem Hintergrund von Wagners eigenen Forderungen und Schriften.

(Mai 2024)

Peter Gülke zum 90. Geburtstag

Am 29. April 2024 feierte Peter Gülke in seiner Geburtsstadt Weimar seinen 90. Geburtstag. Der vielfach geehrte Dirigent und Musikwissenschaftler, Träger des Ordens pour le Mérite und des Ernst von Siemens-Musikpreises, ist dem Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Zürich seit vielen Jahren sehr eng verbunden. Mehrfach hat er Vorträge hier gehalten, u.a. 2010 die Hindemith-Vorlesung. Über einige Jahre wirkte er zudem als Lehrbeauftragter im Institut, etwa mit Seminaren zu Mozart oder Dufay. Zu seinem 70. Geburtstag fanden am Institut ein Symposium und ein Konzert zu seinen Ehren statt. Soeben erschien sein Band "Von geschriebenen Noten zu klingenden Tönen" im Bärenreiter-Verlag. Das Musikwissenschaftliche Institut gratuliert dem Jubilar herzlich.

(Mai 2024)

Richard Wagners 'Mittheilung an meine Freunde'

Der Universität Zürich ist auf Initiative des Musikwissenschaftlichen Instituts der Ankauf einer bedeutenden Handschrift Richard Wagners gelungen, des Autographs der in Zürich entstandenen 'Mittheilung an meine Freunde'. Möglich wurde dieser Ankauf wesentlich durch Mittel der Bareva Stiftung, Vaduz und der UBS Kulturstiftung, Zürich. Die Handschrift befindet sich als Depositum in der Zentralbibliothek Zürich. Ein entsprechendes Forschungsprojekt wurde begonnen.

(April 2024)

Göttinger Händel-Beiträge XXV

Soeben ist im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht der 25. Band der Göttinger Händel-Beiträge erschienen. Er enthält die Vortäge des Göttinger Händel-Symposiums von 2023, die Händels Verhältnis zum antiken Griechenland gewidmet sind. Neben dem Festvortrag von Gyburg Uhlmann und der Einleitung finden sich Texte von Florian Mehltretter, Ina Knoth, Elena Abbado und Panja Mücke. Zudem sind, wie immer, die Händel-Bibliographie (Esma Cerkovnik) sowie die Mitteilungen der Göttinger Händel-Gesellschaft enthalten. Mit diesem Band verabschieden sich die Herausgeber Wolfgang Sandberger und Laurenz Lütteken nach zehn Jahren von den Göttinger Händel-Beiträgen, für die ab Band XXVI Stefanie Acquavella-Rauch und Panja Mücke verantwortlich sind.
(April 2024)

Weiterführende Informationen