Projekte Prof. Dr. I. M. Groote

Vermittlung

Wovon lebt die Musik? Musik und Geld in Zürich – ein Blick ins 19. Jahrhundert

Online-Ausstellung und Stadtrundgänge, erarbeitet mit Studierenden des Musikwissenschaftlichen Instituts (FS 2021)
www.musik.uzh.ch/static/musik-und-geld

Glocken, Orgel, spelelude: Klangwelten in der Hansestadt
Ausstellung, Kloster Lüne (Lüneburg) 15.9.-2.11.2019, erarbeitet mit Studierenden eines Projektseminars (FS 2019)

Abgeschlossene Projekte

Sound Memories: The Musical Past in Late-Medieval and Early Modern Europe (HERA-JRP Uses of the Past)

www.soundme.eu

Materiale Formierungen musiktheoretischer Projekte: Praxeologie eines Fachschrifttums im ausgehenden Mittelalter, Teilprojekt B11, SFB 933 Materiale Textkulturen, Universität Heidelberg

http://www.materiale-textkulturen.de/teilprojekt.php?tp=B11&up=

Humanistische Theorie der Musik im Wissenssystem ihrer Zeit, Teilprojekt A11, SFB 573 Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit, LMU München (2008–2011)

http://www.sfb-frueheneuzeit.uni-muenchen.de/projekte/a/a11.html

EUROLAB. Dynamique des langues vernaculaires dans l’Europe de la Renaissance. Acteurs et lieux (DFG-ANR 09-FASHS-027) Lille/München (2009–2013)

http://eurolab.meshs.fr